#1

Bandprofile E - M

in Echozone 31.01.2012 15:45
von Witchy | 1.469 Beiträge

Hier stehen alle Infos zu den Echozone - Bands


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#2

Eigensinn

in Echozone 31.01.2012 15:51
von Witchy | 1.469 Beiträge

Biographie:
Energetisch, intensiv und provokant präsentiert diese Band ihren genreübergreifenden Stilmix aus hartem Gitarrenrock und experimentellen Elementen. Während die emotional inspirierten Kompositionen Einblicke in mitunter dunkle Gefühlswelten gewähren, manifestiert sich der konsequent quadrofonische Sound in zornigen Klangbildern und der außergewöhnlichen Stimme der NEMESIS. Musikalischer Ausdruck und nachdenkliche Textinhalte verschmelzen dabei zu aufwühlenden Visionen die tief unter die Haut gehen. Folge EIGENSINN in den Grenzbereich.
EIGENSINN besteht seit 2003 obwohl einige Musiker bereits seit 2001 gemeinsam Musik machen. Die Musik, die Texte und die Bühnenshow sprechen vor allem Fans der härteren Gangarten an.
Live erwartet den Zuhörer eine energiegeladene Show in denen NEMESIS auch mal einige ruhige Momente zulässt - je nachdem ob sich das Publikum eine Verschnaufpause verdient hat.
Die Band legt besonderen Wert darauf ihre Songs durch die Bühnenshow in Szene zu setzen. Je nach Veranstaltung können Feuerschalen, Schwarzlicht oder auch Flammenwerfer zum Einsatz kommen. Während der Show lassen die Musiker viel Platz für Sponantiät und Interaktion. Nemesis gibt Live immer alles und scheut sich auch nicht auf die Knie zu gehen oder hohe Boxentürme zu erobern!

Websites:

http://www.eigensinn.net
http://www.myspace.com/eigensinnlive
http://www.regioactive.de/eigensinn
http://www.youtube.com/eigensinnlive

Video


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#3

Ellipse

in Echozone 31.01.2012 15:58
von Witchy | 1.469 Beiträge



Biographie:

Es war ein mal ein Junge, der eine mehr oder wenige erfüllende Vergangenheit hat, mit der er jedoch seine Texte füllte und seine emotionale Stimmung, die er dabei empfand, in seine Musik einfließen lies. Die Textthematiken drehen sich um Gesellschaftskritik, Liebe, Enttäuschung, Familie u.w.s.n.s.h.g. Die Musik streckt sich durch viele Musikrichtungen. Sicherlich bewegt sich Ellipse hauptsächlich im Elektronischen Bereich. Von schnelleren tanzbaren Beats bis zum eher ruhigeren, depressiven Melancholischem. Jedoch ist kein einziges Lied wie das Andere. Ellipse glänzt durch abwechslungsreiche Musik, abgefreakte Zwischenteile und aussagekräftige Texte.

Zu erst fing der Junge an fleißig Texte und Gedichte zu schreiben. Musik schrieb er auf seiner Gitarre, die ca. nach 2 Jahren durch einen Computer nicht ersetzt, jedoch abgelöst wurde. Mit einem sehr guten Freund (Elias Kostis), der auch Gitarre spielt, wurde aus gemeinsamen Abhängen und Gitarre spielen das Projekt„Not more than 2 Guitars"Zugegeben: Das Bandname ist der unkreativste, der mir je eingefallen ist, jedoch gäbe es wohl keinen passenderen Namen für dieses Projekt. Nebenbei versuchte sich der Junge an verschiedenen Musikprogrammen, mit denen er dann hauptsächlich mit„Not more than 2 Guitars"experimentierte. Und schon passte der Name nicht mehr so ganz wie vorher, da wir nun Effekte mit einfließen ließen.

Irgendwann (ca. ein halbes Jahr später) versucht sich der Junge an elektronischer Musik und an Texten, die endlich alle inneren Spannungen heraus lassen sollten. Die Anfänge waren na ja ... nicht so „berauschend". Aber jeder hat mal Angefangen.„Not more than 2 Guitars"zerbrach immer mehr, da man sich immer weniger sah und immer mehr andere wichtige Sachen zu tun hatte. Der Junge hört noch nicht auf. Noch nicht. Nachdem er sich drei Jahre zwei Programmen widmete, um immer bessere Umsetzung von Kopf zu Cd zu schaffen, verlor auch er vorerst die Motivation. Stress, Familiäre Probleme und Enttäuschung in der Liebe waren unter Anderem Gründe dafür. Jedoch denke ich, dass Ellipse ohne diese Zeit nicht entstanden wäre. Wieder richtig zur Arbeit motiviert wurde er wohl durch die Frau, die er nach seiner total misslungenen Beziehung kennen lernte. Nach ihr wurde ein Lied benannt und viele andere Lieder gehen auch um sie. Weiterhin motiviert wurde er durch Johan van Roy der ihm nach dem „präsentieren" seiner Lieder nette Worte zu sand. Immer mehr Teile aus dem Leben des Jungen wurden zu Teilen von Ellipse und immer mehr Teile von Ellipse wurden zu Teilen von dem Jungen. Jedoch hofft er, dass er niemals vollkommen zu Ellipse wird. Ellipse hieß nun „After Touch". Jedoch nicht lange. Ca. nach einem weiteren Jahr dachte der Junge auch dieser Name ist zu flach. Außerdem zogen ihn damit alle auf „so könne eine homosexuelle Band heißen". Naja, wie dem auch sei. Der Hauptgrund war ganz sicher das Erstere. Ellipse. Jeder denkt direkt an dieses Kreisförmige Ding. Jedoch hat es eine ganz andere Bedeutung. Es ist das fehlende Satzglied eines Satzes. Das gefiel dem Jungen und so wurde aus „After Touch" -> „Ellipse".

Nach nun ca. 4 Jahren war Ellipse bereit in die Öffentlichkeit zu dringen, um vorerst Kritiken einzufangen und um zu sehen, wie es ankommt. Da die Tanzflächen der Discos voll waren, obwohl Niemand zuvor die Lieder kannte, verspürte der Junge ein Gefühl von Freude, obwohl die Gefühle, die er beim Machen der Lieder hatte, alles Andere als Freude waren. Außerdem war es auch geil seine Lieder mal ganz laut zu hören *g*.

Er machte sich viele Gedanken über Liveauftritte, Bühnendeko und weitere Instrumente, da es für den Jungen das schönste wäre Ellipse in die Welt zu schießen und die Leute zu treffen, die sich ein wenig besser verstanden fühlen und die Texte...ja wie soll man sagen...LEIDER nachvollziehen können. Jedoch kann man die Vergangenheit nicht rückgängig machen. Und so pervers es auch klingen mag: Ellipse wäre nicht ohne Vergangenheit und ihr wärt nicht ohne Vergangenheit das, was ihr seid. Man kann nur auf die Zukunft hoffen und sie so angenehm machen, wie es einem selbst möglich ist.

Und wie das Märchen endet?Das entscheidet IHR!

Discographie:
2008 Elektro Computer Maschinen Musik
2006 Welt aus Papier

Websites:
http://hodenkapsel.de/ellipse/index.php?page=discographie
http://www.bob-media.com/cms_echo/index....id=59&Itemid=63


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#4

Gedankenrasen

in Echozone 01.02.2012 15:04
von Witchy | 1.469 Beiträge



Bandbiographie:
Gedankenrasen - dieser der Psychologie entlehnte Begriff beschreibt einen Zustand innerer Rastlosigkeit. Gedanken jagen einander und verhindern Ausgeglichenheit und Ruhe.
Der "Gedanken-Rasen" ist gleichsam ein fruchtbarer Boden auf dem Ideen wachsen und reifen. Ebenso verhält es sich mit dem Bonner Projekt "Gedankenrasen", dessen musikalisches Schaffen sich klanglich wie inhaltlich in den elektronischen Genres der schwarzen Szene bewegt. Dabei bedient sich Gedankenrasen sowohl zeitgemäßer, stampfender Beats, als auch symphonischen Elementen, welche die frühe Prägung des Künstlers mit orchestraler Musik erahnen lassen. Mal aggressiv und hart, mal nachdenklich und subtil setzt Gedankenrasen Maßstäbe musikalischer Vielfalt in Songs, die zwischen reflektiertem Sarkasmus und zweifelnder Auseinandersetzung mit Individualität, Einsamkeit und geistiger Innenwelt pendeln.
Die ausdrucksstarke Stimme trägt in größtenteils deutschsprachigen Texten aufgestaute Gefühle nach außen, die Identifikationspotenzial bieten und Einblick in eine zerrüttete Seele gewähren.
Gedankenrasen steht für den Kampf, den wir mit uns selbst führen: Das Dunkle und Fragende in uns allen, das einen Kanal sucht um sich zu entladen.

Discographie:
2011 Innere Apokalypse

Websites:

http://www.facebook.com/gedankenrasen?sk=info
http://www.bob-media.com/cms_echo/index....ankenrasen.html

Bandfoto:

http://www.gedankenrasen.com/


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#5

Golden Apes

in Echozone 01.02.2012 15:12
von Witchy | 1.469 Beiträge

Biographie:
Seit ihrer Gründung im Jahre 1998 sind die GOLDEN APES ein schimmerndes Juwel in der alternativen Wave und Gothic Szene. Es ist die Schwierigkeit einer starren Definition und ihre Wandlungsfähigkeit, die der Band einen besonderen und von Anspruch geprägten Status innerhalb der abseits vom Mainstream gelegenen Musiklandschaft verleiht.
Angefangen beim Bandnamen, der den Schriften Friedrich Nietzsches entlehnt ist, bis hin zum bildgewaltig und surrealistisch geprägten Oeuvre, das musikalisch geführt wird von den poetischen Texten Peer Lebrechts, die thematisch rastlos suchen zwischen Melancholie und Mystik, zwischen Emotion und Philosophie und getragen werden von eingängigen wie komplexen Songarrangements, die zwischen Melodie und Empfindung, mang Rauheit und Sehnsucht keinen Grenzen und Konventionen folgen und sich so eine immer neu zu entdeckende emotionale Tiefe bewahren.
Die Band hat sich immer unverstellt zu den signifikanten Einflüssen des Genres bekannt, ohne dabei bestimmte Künstler besonders hervorzuheben, gleichzeitig haben die GOLDEN APES spätestens mit dem aktuellen Album „Denying The Towers Our Words Are Falling From …“ endgültig zu sich selbst gefunden und sich in gewisser Weise von ihren Einflüssen emanzipiert, nur um sich in deren Universum ihren eigenen, unverwechselbaren Stil zu erschaffen.
Die bislang sechs Alben zeigen einen kontinuierlichen, passionierten Schaffensprozess und wer sich intensiv mit den Texten und dem Bandkosmos auseinandersetzt wird finden, was die GOLDEN APES schon immer besonders machte: eine Bedeutungstiefe und einen Detailreichtum, der Raum zum Weiterdenken gibt. Insofern ist die Band nicht nur musikalisch, sondern auch ästhetisch und intellektuell eine Bereicherung...

Discographie:
2010 DENYING THE TOWERS OUR WORDS ARE FALLING FROM...
2007 THE GEOMETRY OF TEMPEST
2004 STRUCTURES [THE INNER SCARS]
2003 HELIANTHOS AND THE WAR
2001 THALASSEMIA
2000 STIGMA 3:AM

Websites:
http://www.goldenapes.com/
http://www.facebook.com/GoldenApes?sk=photos
http://www.bob-media.com/cms_echo/index....=116&Itemid=100

Video


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#6

Herzparasit

in Echozone 01.02.2012 15:30
von Witchy | 1.469 Beiträge

Biographie:
HERZPARASIT ist das neue Projekt von Sänger Ric-Q Winther und Gitarrist El Toro. Ric-Q war ebenfalls
Frontmann, Texter und Sänger der Münchner Deutschrocker „redLine“. El Toro war der kreative Kopf von
Monztafarm.

Die Idee zu HERZPARASIT schwirrte Ric-Q schon länger im Kopf. Es begann mit einem Theaterprojekt namens
DEIN GIFT. Eines Tages auf der Bühne, als er merkte, dass da noch mehr in ihm schlummert. Diese
Textfetzen und Melodien waren aber für seine damalige Band zu verwirrend, zu hart, zu abstrakt und zu
experimentell. Da sich Monztafarm aufgelöst hatten, war auch El Toro auf der Suche nach einem Gegenpart,
der seine Musik interpretieren kann. So kam es im Frühjahr 2008, dass sich die beiden zum ersten
Mal trafen und die ersten Funken sprühten.

El Toro und Ric-Q bilden somit eine Zwei-Mann-Formation. Eine Mischung aus dunklen, kraftvollen und
elektronischen Tönen. Das Duo bezeichnet ihren Stil kurzer Hand als „Deutschen Herz-Industrialmetal“.
HERZPARASIT beschreibt die Angst, die Menschen verfolgt, wenn es darum geht, sich von Situationen/Gedanken/
anderen Menschen abzukapseln bzw. zu trennen. Somit wird die Frage gestellt: Ist nicht jeder von
uns ein HERZPARASIT?

HERZPARASIT handelt von Entfremdung, Sprachlosigkeit, Vergänglichkeit, Furcht vor dem Loslassen, Festkleben
an vertrauten Strukturen; kurz gesagt von der Angst und dem Verfall, der die Menschen verfolgt,
symbolisiert durch einen Herzparasiten, der sein bitteres Gift in die Zelle spritzt und somit den Untergang
der Herzen einleitet.

HERZPARASIT wurde unter 1000 von Bands ausgewählt um im Januar 2009 auf dem größten Bandcontest
Bayerns (MAXI DSL CONTEST in Ingolstadt ) zu spielen. Hier belegten die bayrischen Buben den 6 Platz
von 20.

Ali Kahn, der bayrische Kult-Latenight-Talker hat sich offiziell als Fan von HERZPARASIT geoutet und El
und Ric-Q nicht nur zu sich live ins Studio von Radio Charivari 95,5 eingeladen, sondern auch noch in seine
TV-Sendung.

Zusammen mit den Industrialmetalern von Megaherz spielten HERZPARASIT in Passau ein erfolgreiches
Konzert. Das war aber erst der erste Teil der Tour 2009. Nachdem Megaherz so begeistert von El Toros
und Ric-Qs Musik waren, planen sie HERZPARASIT auch wieder als Support mitzunehmen. Außerdem wurde
auch Joachim Witt („Der goldene Reiter“, „Die Flut“) ebenfalls von den Jungs überzeugt.
2010 spielten HERZPARASIT ein großes Festival zusammen mit Megaherz, Alphaville, JBO und Oomph!.
Auch in der Zeitschrift „Musikmarkt“ und im Marco Polo Reiseführer München wurden HERZPARASIT als
besonderer Tipp erwähnt.

2009 drehten HERZPARASIT die ersten zwei Musikvideos zusammen mit Peter Burger in den Studios der
Deutsche Pop. Die Videos zu MILCH + STÜCK FÜR STÜCK wurden seitdem mehrere Male heiß diskutiert.
2010 kamen die nächsten beiden Videos zu SALZ IN MEINER WUNDE und MÄDCHENSAHNE dazu.
Aber seht selber unter www.youtube.com/user/herzparasit.

Live werden Herzparasit von EnnioPG (Bass) und Mr. SM (Drums) unterstützt.

Freut Euch auf Songs, die es in sich haben. Seid gespannt und bereit für HERZPARASIT
Lasst Euch vergiften! - Er liebt Dich! Du hasst Ihn! Er ist Dein HERZPARASIT!

Discographie:

2011 Fromme Lämmer
2010 Laß Dich vergiften


Websites
www.herzparasit.de
http://www.facebook.com/herzparasit

Video:


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#7

IKON

in Echozone 01.02.2012 16:02
von Witchy | 1.469 Beiträge

Biographie:
IKON wurde im September 1991 von Chris McCarter (Gitarren, Keyboards, Vocals), Dino Molinaro (Bass) und Michael Carrodus (Vocals) gegründet. Kurz nach der Gründung stieß der Drummer Maurice Molella zu dem Trio und im Dezember des Jahres betraten die vier Musiker gemeinsam eine Bühne.

In 1992 gingen IKON in ein Studio und spielten die Tracks für die 7" "Why" ein, die kurz darauf auf dem Chris McCarter-eigenen Label NILE RECORDS erschien. Bis zum Ausscheiden des Drummers im Februar 1993 spielten IKON diverse Gigs in Melbourne und Umgebung.

Nachdem es schwer war, einen neuen Drummer zu finden, beschlossen IKON kurzerhand, elektronisches Equipment einzusetzen. Fortan übernahm die Rolle des Drummers eine Drummachine. Es entstand zügig neues Material, welches kurz darauf, sprich im Juli 1993, auszugsweise auf der 4-Track 7"-EP "Echoes Of Silence" veröffentlicht wurde. Die gesamte Studiosession (8 Tracks) bekam man im Januar 1994 auf der gleichnamigen CD zu Gehör. Mit dem Verkauf der Tonträger und erneuten Liveauftritten kam etwas Geld zusammen, welches in neues Equipment investiert wurde. Es entstand neues Material, welches dann im November 1994 auf der CD "In The Shadow Of The Angel" veröffentlicht wurde. Der Zuspruch für IKON war groß und so entschloss man sich für die Veröffentlichung der CD "A Moment In Time", welche die Historie der Jahre 1992 - 1995 von IKON festhält und im August 1995 veröffentlicht wurde. Da IKON in Europa und in den USA schnell zum Geheimtip wurden, was auch den in den Kontinenten schwer zu erhältlichen australischen Releasen zu verdanken ist, veröffentlichte die Band als Sammlerstücke die 4 Track 7"-EP "Condemnation" und die Maxi-CD "In A Lonely Place", eine Joy Division Coverversion.

Die verbleibende Zeit des Jahres 1995 verbrachten IKON damit, neues Material zu schreiben. Die Arbeiten und die Aufnahmen des neuen Materials wurden im Januar 1996 fertiggestellt. Den erste Vorgeschmack bekamen die Fans (und alle die es noch werden sollten) mit der MaxiCD "Life Without End", veröffentlicht im März 1996. Das Album "Flowers For The Gathering" folgte im Mai. In den nächsten Monaten betraten IKON wieder die Bühne und sie spielten live, diesmal aber über ganz Australien verteilt. Wer hätte damals gedacht, daß IKON im Juni 1996 das letzte Mal in der Orginalbesetzung auftreten sollten?

In 1997 begann das Trio an neuen Material zu arbeiten. In dieser Zeit wurde zunehmend klarer, daß "die Chemie" zwischen den Mitgliedern nicht mehr stimmte und so verließ Michael Carrodus die Band. Zu neuen Taten angespornt, übernahm Chris McCarter nun die Rolle des Sängers und schrieb zusammen mit Dino Molinaro als zweiten Eckpfeiler von IKON neue Songs, welche dann im Chris McCarter-eigenen Studio aufgenommen wurde. Als erstes Ergebnis dieser Aufnahmesessions war die Maxi CD "Subversion", die im April 1998 veröffentlicht wurde. Die Maxi schlug ein wie eine Bombe und machte neugierig auf das zu erwartende Album "This Quiet Earth", welches im Juni 1998 veröffentlicht wurde und in Deutschland bis auf Platz 6 der DAC-Charts kletterte.

Zu diesem Zeitpunkt war von IKON nur noch Chris McCarter geblieben, denn kurz vor Abschluss der Aufnahmen des Albums verließ Dino Molinaro die Band, um sich mehr seinem Beruf widmen zu können. Dies sollte aber für Chris McCarter kein Hindernis sein aufzugeben. Angespornt von der Chartplazierung arbeitete er an einer weiteren EP-Auskopplung eines Albumtracks. Es wurde der Song "Ghost In My Head", welcher im Dezember 1998 auf der gleichnamigen 8-Track CD-EP veröffentlicht wurde und diesmal bis auf Platz 3 der DAC-Single-Charts sprang.

1999 gab IKON neuen Auftrieb. IKON sind wieder eine Band. Band? Ja, denn Chris McCarter hat neue Mitstreiter: Valerios am Bass, Anthony Griffiths an der Gitarre und David Burns am Schlagzeug. In dieser Besetzung erschien im November 99 die MaxiCD "Lifeless".

Das Jahr 2000 begann für IKON mit den Proben für die neuen Songs. Zur Jahresmitte verabschiedete sich Bassist Valerios von der Band und wurde durch Dino Molinaro ersetzt. Ab August bis Mitte November waren IKON dann im Studio, um das neue Material aufzunehmen. Erste Hörproben sind auf der soeben erschienenen MaxiCD "The Shallow Sea" zu finden, das Album "On The Edge Of Forever" erschien Ende Februar 2001.

Die Gründungsmitglieder Chris McCarter (Vocals, Guitar) und Dino Molinaro (bass) spielen eine durchschlagende Mischung von Post-Punk, dessen deutliche Färbung auf Einflüsse von JOY DIVISION und die frühen NEW ORDER zurückzuführen sind. Der kürzliche Einstieg von Anthony Cornish (Bühnenverstärkung an der Gitarre und seines Zeichens langjähriger Freund der Band) als festes IKON-Mitglied unterstreicht noch einmal IKON´s eindeutigen Ruf als Australiens größter Gothic-Export.

Mittlerweile haben IKON etliche Konzerte nicht nur dort, sondern auch in Deutschland, Belgien, England, Italien, Schweiz, Holland und Dänemark neben Bands wie Sisters of Mercy, H.I.M., London After Midnight, Soft Cell, Death in June, The Crüxshadows oder The Mission gespielt. Das Highlight im Tourjahr 2002 war jedoch der Auftritt vor 15.000 Fans beim M`era Luna Festival in Hildesheim und im selben Jahr auf dem Wave Gotik Treffen in Leipzig, dass nach wie vor das größte Gothic-Festival weltweit ist.

In 2003 wurde "From Angels To Ashes 1997-2003" veröffentlicht, ein Best-of-Album, das mithilfe von Coverversionen ihrer eigenen Singleauskopplungen einen Rückblick auf die bis dato veröffentlichten Werke und andere Merkwürdigkeiten der vergangenen Jahre zuließ.

In 2004 - und damit drei Jahre nach der letzten Veröffentlichung von absolut neuem Material - brachte man den "On The Edge Of Forever"-Nachfolger mit dem Namen "Psychic Vampire" heraus, eine 8-Track EP, die von einer Single mit selbem Namen begleitet wurde. Auf Letzterer sind sowohl Remixe von "Psychic Vampire" als auch drei Livesongs zu hören.

Ein Jahr später erschien der erste Longplayer der Band seit 2001 und hieß "Destroying The World To Save It". Die Lorbeeren ließen nicht lange auf sich warten: "Destroying The World To Save It" wanderte in 2005 im Bestes-Album-Ranking der World-DJ-Native-Charts mühelos auf Platz 21. Das Album wurde weltweit veröffentlicht, gefeiert und Mick Mercer (Autor von Hex Files, Gothic History) sprach vom Album des Jahres. Man folgte einer Einladung aus Leipzig und so wurde das WGT ein weiteres Mal zur IKON-Bühne.

Zur Zeit befinden sich Chris & Co im Studio, um Ihr neues Album einzuspielen, auf das sich die IKON-Fans allerdings noch etwas gedulden müssen. Bevor allerdings der sechste Longplayer der Band Ende 2007 in die Regale gelangt, geben IKON mit "The Burden of History" erneut einen Umriss der Bandhistorie ab, indem Sie alle bis heute erschienenen Singles - 16 an der Zahl - auf eine Compilation pressen, die anläßlich der 2007er Europatour (Mai 2007) während der Tour veröffentlicht wird.

Diskographie:
1992 Why 7 "vinyl
1994 In the Shadow of the Angel
1994 The Echoes of Silence 7"
1995 A Moment in Time
1995 Condemnation 7" single
1995 In a Lonely Place
1996 Flowers for the Gathering
1996 Life Without End
1997 The Final Experience
1999 Dawn of the Ikonoclast
1998 This Quiet Earth
2001 On the Edge of Forever
2003 From Angels to Ashes
2005 Destroying the World to Save It
2005 Sanctuary 7" w/ House of Usher
2005 Rome
2006 Without Shadows
2007 The Burden of History
2007 League of Nations EP
2007 As Time Goes By
2008 Amongst the Runes EP
2009 Love, Hate and Sorrow
2010 A Line on a Dark Day DVD
2010 Torn Apart
2010 Driftwood
2010 Broken Windows 12" w/The Victim's Ball

Websites
http://www.ikondomain.com/
http://www.facebook.com/pages/IKON/212465372097158?sk=info
http://www.bob-media.com/cms_echo/index....=167&Itemid=131

Video


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#8

In Viro

in Echozone 01.02.2012 21:17
von Witchy | 1.469 Beiträge


Biographie:

Aus den Tiefen der Nacht erhob sich "In Viro" im Jahr 2006 als Soloprojekt von Dante Frost.
Frost, der während seiner Zeit bei "Gather in Dust" schon länger mit ähnlichen Musikstilen zu tun hatte,
wollte so seine eigene Vision der Musik umsetzen und weiterentwickeln."

Um das Projekt live seiner stetig wachsenden Anhängergemeinde zu präsentieren, trat Dante Frost
in der ersten Zeit mit wechselnden Gastmusikern auf, bis sich 2008 eine feste Band gefunden hatte.

Von da an konnte sich die Band komplett auf neue Werke konzentrieren und ihre atemberaubende Liveshow
weiterentwickelt. In Viro präsentieren einen genialen Mix aus Neckbreaker Metal Riffs und tanzbaren,
elektronischen Melodien. Zusammen mit einer perfekt abgestimmten Videoshow bietet die Band ein
kompromissloses und autentisches Gesamtwerk,welches Freunden der Neuen Deutschen Härte aber auch
Fans von elektronischen Klängen ins Ohr geht und sich dort gnadenlos festsetzt.

Websites:
http://www.inviro.de/index.html
https://www.facebook.com/pages/In-Viro/1...1257999?sk=info#
http://www.bob-media.com/cms_echo/index....=160&Itemid=119

Video


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

zuletzt bearbeitet 01.02.2012 21:20 | nach oben springen

#9

Industriegebiet

in Echozone 01.02.2012 21:26
von Witchy | 1.469 Beiträge



Biographie:
Industriegebiet is an one-man Industrial..Noize project from M assi mo from Germany and exists since 2005. Ater the first noize album "west" in 2005 Industriegebiet released their new album "Hodenkapsel" in october 2008, wich is a little kind more of Industrial. Our Körperschall remix Sampler together with Ellipse "Ellipse vs. Insustriegebiet" with remixacts like Acylum, Soman, Novastorm, Frequenzgänger, Mechanical Moth and sinthetic squad reached after a start on rank 9 in the german alternanive charts rank 4 at top. We had never reckon with such a response. In November and December 2008/2009 there were a few samplercds where we were included. In September 2008 we released our video "sex mit einer Leiche" in the internet. Live we are M assi mo (livesynhs) and Ö (Edrum and guitar). Ö joined Industriegebiet 2008. Now we are working on our new album niveau liveset to get you as fast as possible :)

Industriegebiet - Hodenkapsel

The Industriegebiet project has existed since the beginning of 2005. Initially as Industrial/noize band planned, developed the Volume rather then a pure Industrial Act, which in itself has. Now Industriegebiet have their Debutalbum "Hodenkapsel "since october 2008.

Musically Hodenkapsel marching clearly on the hard dark dancefloor. Here are the numerous text quotes integrated cleverly into the songs, like "Jung und erfahren"" In Takt äh Bezihenug"and"Sex mit einer Leiche"to the also a video was shot, an impressive show.

It swings, but also a sense of humor and a portion of cynicism, on a subliminal way to display Social criticism.

Already, Industriegebiet is a secret spot in the scene, not least because of the success already in the DAC charts Place 4 with the Club EP "Ellipse vs. Industriegebiet"which numerous remixes (including Soman, Mechanical Moth and Acylum) of Hodenkapsel album.

Discographie:
2008 Körperschall - Ellipse vs. Industriegebiet
2008 Hodenkapsel

Websites:
http://www.hodenkapsel.de/
http://www.bob-media.com/cms_echo/index....id=58&Itemid=66

Bandfoto:


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#10

KALT

in Echozone 01.02.2012 21:34
von Witchy | 1.469 Beiträge



Biographie:

KALT is the gothic-rock project by composer, singer and guitarist Mike York. He sings about life and release, love and distress, memories and experiences. And against liars and cheaters!
The resonant productions consists of earthy Sound mixed with powerful but melodic rocking guitars. The spectrum of KALT range from spheric-gloomy rock with strong Rock influence to soundrack like songs.

Discopraphie:
DEIN GOTT - CD-DEBUT, LIM. EDTITION OF 999 PIECES
WIE EIN EINZIGER TAG - FIRST RELEASE - DOWNLOAD ONLY + LIM. EDITION OF
100 PIECES, ALL HANDMADE
TOMORROW - OLDER „HIT“ (GUITAR SMASHER OF THE SONIC SEDUCER BAND
CONTEST 2004)
FAHR ZUR HÖLLE, GOTT - MOVIESOUNDTRACK WRITTEN FOR THE SAMETITLED
MOTION PICTURE WITH MARTIN SEMMELROGGE, CLAUDE O. RUDOLF, CHRISTINE
KAUFMANN ... (UNFORTUNATELY NEVER FINISHED)
GARDEN OF DELIGHT - GOTHROCK LEGEND - MIKE YORK PLAYED THE GUITAR
SINCE 1999 (EXCEPT IN LUTHERION)
THYM YORK & NIELS HERBIG - EARLY MEMBERS OF KALT & GOD BEFORE
DO IT YOURSELF - YES PLEASE!

Websites:

http://www.die-kaelte.de/
http://www.facebook.com/pages/KALT/187452607933845?sk=info
http://www.bob-media.com/cms_echo/index....=178&Itemid=138

Bandfoto:


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#11

Leichenwetter

in Echozone 01.02.2012 21:39
von Witchy | 1.469 Beiträge



Biographie:
Leichenwetter entstauben Werke verstorbener deutscher Dichter und kleiden sie in ein zeitgemäßes Gewand aus dunklem Metal mit klassischem und elektronischem Einschlag. Die um die Jahrtausendwende gegründete Formation webt die tiefsinnigen und vielschichtigen Perlen der Lyrik in ein ebenso komplexes akustisches Kleid aus brachialen Gitarren und Streichern. Dabei verbinden sich Gedichte aus unterschiedlichen Epochen, vom Barock bis zum Expressionismus, mit der Musik aus einer Schnittmenge zwischen Gothic und Metal zu einem homogen-logischen Gesamtkonzept. So lüften leichenwetter den Schleier des Vergessens von einigen Kleinoden der Dichtkunst und transportieren sie in einer Schnittmenge aus der Härte des des Metal-Genres, der Klassik und Elektronik atmosphärisch in die Gegenwart.

Die Textauswahl erfolgt ausschließlich nach individuellen Vorlieben und reicht von recht unbekannten Werken und Dichtern quer durch die literarischen Epochen bis hin zu bekannten Standardwerken. Die Band lässt auch die Klassiker des Deutschunterrichts wie den „Erlkönig“ nicht unberücksichtigt. Doch wer nun erwartet, leichenwetter missionierten die Jugend der Welt, wird angenehm überrascht: Die Texte werden von Rockbariton Numen nahtlos-rockig in die druckvollen, ausgefeilten Arrangements eingeflochten.

Das leichenwetter -Studioalbum „Letzte Worte“ war im Jahr 2005 allerdings kein Abschiedsgruß, sondern vielmehr der verheißungsvolle Start einer neuen,hungrigen Band mit einer gewaltigen Live-Erfahrung.

An die Qualität des Debüts knüpfen leichenwetter 2007 mit dem Album „Klage“ an,auf dem sie weitere Kleinode deutscher Dichter in völlig neuem Licht erstrahlen lassen.

Nach einer Phase personeller Umorientierung präsentieren sich leichenwetter 2009 stärker denn je. Durch den Einfluss von Stephan Voigt (ex-Phantoms of Future, Plastic, Zwischenwelten Musical, etc.) gewinnt der Anteil der klassischen Musik im Sound ein größeres Gewicht. Doc. Bawin sorgt seit Juli 2009 am Vier- bzw. Fünfsaiter für die harten tiefen Töne.

leichenwetter ziehen bei ihren zahlreichen Konzerten das Publikum durch ihre charismatische Bühnendarbietung in ihren Bann und hinterlassen nicht nur durch den wohldosierten Einsatz von Feuer und Rauch einen bleibenden Eindruck.

Durch bemerkenswerte Support-Konzerte (u.a. für Doro, Subway to Sally, Megaherz, Tanzwut, The Vision Bleak, Nik Page, The Crüxshadows, Die apokalyptischen Reiter, etc.) konnten sie sich eine ständig wachsende, treue Anhängerschaft erspielen

Website:
Offizielle Homepage

Discographie:
2003 Urworte
2005 Letzte Worte
2007 Klage
2010 Legende

Video


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#12

Les Fleurs Du Mal

in Echozone 01.02.2012 21:42
von Witchy | 1.469 Beiträge

Biography:

Les Fleurs Du Mal is a black and white rock band from the hardening social reality of Stockholm, Sweden.

Founded in 2009 It is a platform for musical, emotional and political expression as concieved and performed by Axel and August Grim.

On the 6th of May 2011 Les Fleurs du Mal: I, the debut EP, was released on Malicious Release, an artist owned label. Since its release the EP has received great reviews (see link on the right).

Work continues as the band is working on a full length album and planning future performerances.


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#13

Liquid Grey

in Echozone 02.02.2012 15:13
von Witchy | 1.469 Beiträge

Biographie:

LIQUID GREY is the personal band of Mr. Grey, guitarist, vocalist and songwriter from Kristiansand, Norway.
The debute LIQUID GREY album titled: " Grey Matter " is released by Echozone and is described as " goth rock for highways ".

THORNFIELDS, the sideproject by LIQUID GREY and German artist GHOSTFOG, is released by AFmusic with " The desert" their first album.

Bandfoto


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#14

Lolita KompleX

in Echozone 02.02.2012 15:16
von Witchy | 1.469 Beiträge

Biographie:

Lolita KompleX aus Zuckerwatte. Was? Candyland. Woher? Überall und nirgendwo. Geboren in Tokyo, konzeptioniert in San Francisco und beheimatet in der österreichischen Hauptstadt des Makabren und der Dekadenz - Wien. Irgendwann 2008 aus der Taufe gehoben vom rastlosen Weltenbummler Eve Evangel (ehemals Frontmann von Sanguis et Cinis), der blutjungen Halbasiatin und Vorzeige-Lolita nana und Eve's ehemaligen Mitstreiter und Lennon-McCartney Gegenstück Dushi, aus der Notwendigkeit heraus ihre gemeinsam Vorliebe für Musik, Japan, Kabarett, Kunst und Extravaganz auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. In Drummer Kabel, seineszeichens über 2 Ecken Bekannter und Japan-begeisterer Metalhead, war schnell der perfekte Mann gefunden, um das Line-up zu vervollständigen.
Bereits bei den ersten Shows gelingt Lolita KompleX der Brückenschlag, sowohl aus westlichen, als auch japanisch inspirierten Elementen eine Mischung zu schaffen, die den in der Form noch nie dagewesenen Lolita KompleX Style auszeichnet. Einflüsse aus den verschiedensten Spielrichtungen von Metal, Gothic, Rock oder gar Punk, Texte auf englisch, japanisch, deutsch und französisch, extravagante Outfits und charismatische Performances verschmelzen zu einem Gesamtkunstwerk, durch das sich Lolita KompleX eine treue, stetig wachsende Fanbase erspielt haben.
2010 unterzeichnete die Band einen Plattenvertrag bei ECHOZONE und machte sich an die Produktion ihres Debütalbums "Le Cabaret des Marionnettes", auf dem sich Lolita KompleX von ihrer besten Seite zeigen. Vielseitig, verspielt, virtuos und verrückt, von hart bis gefühlvoll. Im Frühjahr 2011 ist es nun soweit und Lolita KompleX wären nicht Lolita KompleX wenn sie nicht gleich 3 Videos mit am Start hätten, um "Le Cabaret des Marionnettes" und ihren Style der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Als Gastsänger mit an Board übrigens kein Geringerer als Zin-François Angelique von der legendären 1980 gegründeten japanischen Gothic/Deathrock/Post-Punk Kultband "Madame Edwarda".

Video


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen

#15

Lost Area

in Echozone 02.02.2012 15:28
von Witchy | 1.469 Beiträge

Biographie:
Lost Area erblickte 2003 das Licht der Welt und schon 2005 wurden die ersten 4 Songs auf der EP „Gabriel“ als Eigenproduktion veröffentlicht. Mit „Dare to dream“ folgte 2006 das Debütalbum der Band. Neben 7 eigenen Songs, finden sich auf diesem Album verschiedene Remixversionen u.a. von Blutengel und Unheilig. Da Lost Area keine Kellerproduktion bleiben sollte, hiess es für sie „Es geht nur nach vorn!“ Somit wurden zu diesem Zeitpunkt die ersten Gigs in Europa u.a. für The Crüxshadows als Supportband gebucht.

2008 erschien das zweite Album der Band namens „Man Machine“ mit einer grossartigen Weiterentwicklung nach dem Motto „Electro meets Emotion“. Der Song „Amnesia“ lancierte zum Club-Hit und erreichte Platz 1 der GEWC Charts (German Electronic Web Charts). Kurze Zeit später wurde Lost Area als Supportband von And One Men’s night in Deutschland gebucht.

Mit „Memoria“ folgte das bisher intensivste Album der Band im Frühjahr 2010 mit breiten, tragenden Soundflächen, verträumt und futuristisch.
Zum Titelsong entstand ein aufwendiger und starker Musik-Videoclip, welcher in der Bar von HR Giger , dem Erschaffer des berühmten Aliens, in Gruyeres gedreht werden durfte. Im Rahmen von Ausstellungen der Fotokünstlerin Annie Bertram im HR Giger Museum und der Strychnin Gallery Berlin spielte Lost Area ein spezielles Akkustik-Set und überzeugte, dass moderne Musik nicht ausschliesslich aus der Steckdose kommen muss. Im Herbst begleitete Lost Area als Support-Act Project Pitchfork auf ihrer Tournee durch Deutschland und Schweiz.
Die erfolgreiche Support-Tour spiegelte sich auch in anderen Konzerten, bei denen Lost Area als Vorgruppe spielte, u.a. Human League , Diary of Dreams, Funker Vogt, wieder. Darauf folgte eine Einladung zur Gothica Messe in Köln und anderen Szene Festivals.

Mit dem Song „Black Storm“ läutete Lost Area im Herbst 2011 eine Trendwende in der bisherigen Bandgeschichte ein. Rockiger und energischer denn je tritt Lost Area ins Rampenlicht.
Dieses Konzept entwickelte der Gründer Jan Bertram zusammen mit den neuen Bandmitgliedern vDiva, der mit seiner Inspiration, Stimme und Leidenschaft der Band zu neuer Kreativität verhilft, Fabian, der „GuitarHero“ von Lost Area und Chris Fox, der das perfekte Spiel mit den Drumsticks beherrscht. Dazu kommt der kraftvolle Backgroundgesang von Andi G.

Die neue Band stellt sich eindrucksvoll in zwei Musik-Videos zu „Black Storm“ und „Mask“ vor und erntete ein überwältigendes Feedback und Youtube Klicks von je fast 30.000 innerhalb weniger Wochen.
Die gleichnamige EP erschien im Dezember als limited Edition als CD und als weltweiten Download. Supportshows für Blutengel in der Schweiz und Deutschland wurden erfolgreich gespielt.
Im Moment arbeitet die Band an ihrem nächsten Album, dass 2012 erscheinen wird. Zu diesem Albumrelease sind zahlreiche Live-Auftritte geplant.

Websites:
http://www.lostarea.com
http://www.facebook.com/LostArea?sk=info

Video


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen


Videotrailer



Knorkator - Stuhltrilogie Videos






Bands



METAL, NDH und DEUTSCHROCK











GOTHIC, ALTERNATIV ROCK und BALKAN BEAT









MITTELALTER , FOLK ROCK und KAMMER-CORE









ELEKTRO und EBM







Partner



Label / Online - Radio-Sender / Szene-Fashion






Festival- und Konzertveranstalter / Clubs









Sonstiges










Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Donnieclark
Forum Statistiken
Das Forum hat 851 Themen und 1723 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de