#1

Adorned Brood ( Wer oder was ist das?)

in Adorned Brood 12.03.2012 20:44
von Witchy | 1.469 Beiträge



Die Geschichte 1993 – 2008

Nach der Gründung in 1993 nahmen Adorned Brood zwei Demos “Phobos-Deimos & Wapen“ in Eigenregie auf. Daraufhin zeigte sich ein kleines Berliner Label (Folter Records) an der musikalischen Mixtur aus Metal und folkigen Sounds, das harte Brett- gemischt mit Akkustik-Gitarre und Flöte interessiert. Der Gesang besteht aus rauen Growls, aber auch klaren Frauen- und Männergesängen. Folglich konnten Adorned Brood ihr erstes Studio Album (Hiltia) aufnehmen. Das Feedback auf dieses Album war sehr gut und zwei Jahre später, 1998, nahmen Adorned Brood ein weiteres Album (Wigand) auf.
Beide Alben waren auf eine Stückzahl von 1000 Einheiten limitiert und sind dadurch heute restlos ausverkauft. Bei Internet-Auktionen bieten Fans der Band bis zu 80 Euro für die ersten beiden Silberlinge!
Probleme mit Plattenfirmen und Line-up-Wechsel dominierten die folgenden Jahre. Doch die Band wurde dadurch in ihrem Willen weiter zu machen nur noch gestärkt.

Unter Moonstorm Records wuchsen Adorned Brood zu einer in Deutschland bekannten und erfolgreichen Pagan-Metalband heran. Mit ihrem dritten Album (Asgard) 2000 brachte Adorned Brood ein von allen Seiten gelobtes Album auf den Markt. Mit wachsendem Erfolg kam es zu einer Zusammenarbeit mit Sänger Eric Fish von Subway to Sally. Dieser besang auf dem 4. Album (Erdenkraft) 2002 mit seiner unvergleichbaren Stimme einen Song namens „Der Fluch“.
Die harte Arbeit für beide Alben wurde mit guter Kritik und Interviews in fast allen wichtigen Magazinen belohnt.
Mit Auftritten im Vorprogramm von z.B. Subway to Sally oder auf Festivals wie z.B. das Summer Breeze Open Air, Partysan, Wave Gotik Treffen oder Feuertanz Festival zogen Adorned Brood immer mehr Fans in ihren Bann.

Nach langer Zwangspause durch das alte Label und personellen Umstrukturierungen gingen Adorned Brood im Jahre 2005, nachdem sie einen neuen Vertrag bei dem noch jungen Gummersbacher Label BACK BARDS ENTERTAINMENT unterschrieben hatten, daran, neue Songs für das 5. Album „Heldentat“ zu schreiben.
Diese fielen einen Tick moderner und zeitgemäßer aus, auch durch den neuen Gitarristen/Songwriter in der Band, klingen aber durch die immer noch vorhandenen Trademarks wie Flöten, der Wechselgesang von Inge und Markus sowie clean gesungenen und geschrieenen Passagen 100 % nach Adorned Brood.
Das Album „HELDENTAT“ erschien Ende September 2006 über BBE/ALIVE, und erhält gute bis sehr gute Reviews in der Fachpresse!
Im Februar 2007 absolvierten Adorned Brood eine erfolgreiche Co-Headliner-Tour mit Catamenia in Deutschland und Frankreich; Pfingsten 2007 spielten Adorned Brood auf dem Wave Gotik Treffen in Leipzig, dem größten Festival für die schwarze Szene.

Im Frühjahr 2008 hat die Band TURISAS und NORTHER in Bochum supportet, und im April konnten sie die Halle vor ca. 2000 Mann auf dem PAGANFEST in Essen (/w Korpiklaani, Moonsorrow, Equilibrium, Ensiferum uvm.) erfolgreich zum Kochen bringen! Auftritte auf den bekannten Szene-Festivals Ragnarök sowie dem Ultima Ratio folgen.

Im September 2008 erscheint zum 15-jährigen Jubiläum der Re-Release der beiden seit Jahren ausverkauften ersten Scheiben „Hiltia“ und „Wigand“ als Doppel-CD, in digital remasterter Form mit drei Live-Videos, einem exklusiven Video-Interview sowie dem ersten neuen Song „Sons of the damned“, der als Appetizer für das nächste Studiowerk dienen soll.

Ende November folgt dann das neue Album „Noor“, das durch die Rückkehr des alten Gitarristen Mirko „Pagan“ Klier wieder zurück zu ruhmreichen Tagen führen wird.

Die Band hat es geschafft, die rohe und raue Urtümlichkeit der Anfangstage mit dem ausgefeilten Songwriting aus Asgard/Erdenkraft-Zeiten zu verbinden.
Ihre absoluten Stärken heute liegen mehr denn je in den trotz aller Finesse und ausgetüftelter Instrumentierung stets eingängigen Melodien, die automatisch zum wilden Bangen und Pogen animieren, ebenso wie der charismatische Gesang und die (zugegebener Maßen leicht klischeebeladenen) Texte zum Mitgröhlen verführen!
Hier wähnt sich der Hörer direkt auf der Ruderbank, die Peitsche im Nacken, in wilder Seeschlacht oder in tosendem Sturm, die Gischt im Gesicht, das Salz auf der Zunge schmeckend!
Adorned Brood wird mit dem abwechslungsreichen Material von "Noor" nicht nur Szene-Fans des eng gesteckten Pagan- & Viking Metals bedienen und begeistern, sondern sicherlich auch für leicht tolerante Metal-Fans jeglicher Stilart interessant sein!

Mit neuer Stärke und dem nach Bandmeinung besten Album ihrer 15jährigen Karriere in der Hinterhand blasen Adorned Brood zum Angriff auf die Konzertsäle Europas, die sie auf ihrer Tour zusammen mit ALESTORM, TÝR und HEIDEVOLK im Frühjahr 2009 im Sturm nehmen werden!

Offizielle Homepage
Adorned Brood bei Facebook


Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!!!

nach oben springen


Videotrailer



Knorkator - Stuhltrilogie Videos






Bands



METAL, NDH und DEUTSCHROCK











GOTHIC, ALTERNATIV ROCK und BALKAN BEAT









MITTELALTER , FOLK ROCK und KAMMER-CORE









ELEKTRO und EBM







Partner



Label / Online - Radio-Sender / Szene-Fashion






Festival- und Konzertveranstalter / Clubs









Sonstiges










Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Donnieclark
Forum Statistiken
Das Forum hat 851 Themen und 1723 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de